Die Stadt Alzey sowie die Verbandsgemeinden Ruwer und Wallmerod wurden von der rheinland-pfälzischen Umweltministerin Ulrike Höfken in Landau für ihr vorbildliches Engagement für den Klimaschutz mit dem Preis des Kommunalwettbewerbs HolzProKlima ausgezeichnet. Einen Sonderpreis für die beste Online-Bewertung erhielt die Gemeinde Dirmstein. Eine zusätzliche Anerkennung sprach die Wettbewerbsjury für das pädagogische Konzept der Umweltlernschule Plus des Landkreises Ahrweiler aus. Im kommenden Jahr zieht der Wettbewerb weiter nach Baden-Württemberg.

In Rheinland-Pfalz zeigten Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Preisverleihung des Kommunalwettbewerbs HolzProKlima, wie durch den vermehrten und verantwortungsvollen Einsatz der Ressource Holz zum Bauen und Wohnen das Klima geschützt werden kann. Durch die Kohlenstoffspeicherung und den Substitutionseffekt helfen Holzprodukte, jährlich über 100 Millionen Tonnen des Treibhausgases CO2 einzusparen. Insgesamt sind 38 Bewerbungen beim Wettbewerbsbüro eingegangen, aus denen eine Fachjury fünf Preisträger nominierte. Sachpreise im Gesamtwert von 20.000 Euro wurden von Unternehmen der holzverarbeitenden Industrie zur Verfügung gestellt.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hatte die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen. Umweltministerin Ulrike Höfken ehrte die Gewinner der Kommunalwettbewerbs persönlich und bedankte sich bei den Organisatoren des vom Land geförderten Wettbewerbs: „Wer mit Holz baut, leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und stärkt die regionale Wertschöpfung im Waldland Rheinland-Pfalz. Der Kommunalwettbewerb HolzProKlima würdigt eindrucksvolle Holzbauten und vorbildliche Konzepte rheinland-pfälzischer Kommunen und liefert nachahmenswerte Beispiele für alle Häuslebauer im Land. Die vermehrte und verantwortungsvolle Holzverwendung zum Bauen und Wohnen ist ein wichtiger Beitrag zum Erreichen der Klimaziele des Landes.“ Im nächsten Jahr wird der Kommunalwettbewerb HolzProKlima weiterziehen und in Baden-Württemberg stattfinden.

Weitere Informationen: www.holzproklima.de

(Bild: © Manuela Baltz)